Man kennt Sie und Ihre Marke. Genau Ihr Produkt kommt dem Konsumenten sofort in den Sinn, wenn er so ein Produkt braucht. Das nennt man Brand Awareness.

Um es besser zu veranschaulichen, kann man sich große, erfolgreiche Unternehmen wie „o.b.“ anschauen. Viele Leute sagen schon anstatt Tampon nur noch o.b.

„Hast Du noch ein o.b. für mich?“

Kunden der Firma o.b.

Das Unternehmen hat eine so hohe Brand Awareness erzielt, dass man bei dem Begriff „o.b.“ sofort weiß, was gemeint ist. Möchte eine Frau Tampons kaufen, kommt ihr sofort die Marke o.b. in den Sinn. Sie ist sich sicher, dass es sich um ein gutes Produkt handeln muss, da es ja so beliebt ist, dass es in aller Munde ist.

Menschen kaufen nämlich nicht nur das Produkt, sondern auch immer das Gefühl, das sie erfahren, wenn sie das Produkt kaufen, die Brand. In diesem Beispiel kaufen sie das Gefühl von Weiblichkeit und Sicherheit darüber, dass es sich um ein gutes Produkt handelt.

Wie kann ich meine Brand Awareness erhöhen?

Zum ersten Schritt gehört das Werbung schalten.

Dadurch erreichen Sie zuerst, dass man Sie kennt. Das ist wichtig, denn der Kunde sollte schon mal von Ihnen oder Ihrer Marke gehört haben. Menschen kaufen nämlich eher Sachen, die ihnen nicht völlig fremd sind. Schalten Sie also Werbung auf Google und auf Social Media Plattformen und wenden Sie Retargeting an, um genau die Menschen zu erreichen, die sich für Ihr Produkt interessieren.

Content ist das A und O für Ihre Brand Awareness

Damit die Leute auf Sie aufmerksam werden, ist es wichtig guten Content zu produzieren, den man gerne weiterleitet, repostet und teilt. Das können Sie beispielsweise durch regelmäßige Blogbeiträge oder weiterhelfende Infografiken erreichen. Kurz gesagt ist es also von großer Bedeutung für Ihre Brand Awareness, wenn Sie dem Leser mit Ihrem Content einen Mehrwert bieten können.

Social Media Engagement und Brand Image

Es ist kaum zu verleugnen, dass Social Media einen hohen Stellenwert im Online Marketing annimmt. Social Media bietet Ihnen die Möglichkeit mit Menschen in Verbindung zu treten, die sich für Ihre Brand interessieren.

Haben Sie schon mal überlegt Gewinnspiele für Ihr Produkt auf Social Media zu organisieren? Oder haben Sie sich schon mal überlegt mit Influencern zusammen zu arbeiten, um Ihr Produkt zu promoten? Vielleicht können Sie auch Ihr Produkt von Ihren Kunden weiterempfehlen lassen und diese Aktion mit einem Weiterempfehlungsbonus belohnen. Dies sind alles Methoden, um viele Leute auf Ihre Brand aufmerksam zu machen und Ihr Produkt an den Mann zu bringen. Indem Sie mit Ihren Followern interagieren, ihnen bei Problemen zu Ihrem Produkt Auskunft geben, ihre Fragen beantworten usw., schaffen Sie zudem ein gutes Image durch guten Kundenservice. Genau das bewirkt, dass man Sie kennt und viel positives über Sie erzählen kann.

Mundpropaganda

Um eine hohe Brand Awareness zu erzielen, ist es sehr wichtig, dass die Leute von Ihrem Produkt und von der positiven Erfahrung mit dem Produkt hören. Umso wichtiger ist es, dass der Kundenservice, die Qualität und das Image Ihres Produktes, stimmt. Die Menschen sollten durch Social Media, Online Reviews oder auch durch persönliche Gespräche mit Freunden oder Bekannten mitbekommen, wie gut Ihr Produkt ist.

Brand Awareness ist essentiell, für die Steigerung des Umsatzes Ihres Unternehmens, da keiner etwas kauft, was er nicht kennt. Sie sollten also zuallererst eine Bekanntheit auf dem Markt erlangen. Natürlich stellt es eine große Herausforderung dar, eine große Brand Awareness zu erzielen, wie z.B. Coca Cola. Ihr primäres Ziel sollte es daher auch erstmal sein, eine so große Brand Awareness zu schaffen, dass diese besser ist, als die Ihrer Konkurrenz.